D-Mark


Die gute alte D-Mark


Mir heute noch die D-Mark fehlt

da hinzusehen es mich quält

in den Geschäften auf die Preise

ich kann dabei nur stöhnen leise.


In mir wächst dann die große Wut

sagt mal, wer find den Euro gut?

Wenn man nicht hat genug davon

arbeitet für 'nen Hungerlohn.


Die Reichen sind´s, die sonst wie schlecken

sie tun nach ihm die Hälse recken

denn ihnen klingt er in dem Sack

sie stecken gern ihn in den Frack.


Und schrauben weiter hoch die Preise

ihr Jubel tönt, meist nicht mal leise

die Politik, sie klatscht dazu

nur unser einen kostet´s Ruh.


Denn wir müssen ernähren still

mit ein paar Euro die Famil(ie)

wie es uns immer geht dabei

ist denen doch ganz einerlei


Hauptsach sie selbst haben genug

an uns begehen sie Betrug

das stört sie jedoch keinen Deut

da sie stets jeder Euro freut.


Deshalb sie schlagen kräftig drauf

auf alle Preise noch zuhauf

ihren Gewinn, und auch die Steuer

Hauptsach für uns wird´s richtig teuer.


Kein Wunder, dass so mancher geht

wenn er die Welt hier nicht versteht

dorthin wo er kriegt mehr für´s Geld

drum wird das Nest sonstwo bestellt.


Das wiederum lässt dann die Reichen

hier in dem Land vor Wut erbleichen

die Politik, herrje wie teuer

erfind für uns die nächste Steuer.


Mit der sie uns dann quälen wird

glaub mir, ich hab mich nicht geirrt

könnt meine Faust ball'n in dem Sack

bei diesem ganzen frechen Pack.


Doch leider ist´s mir nicht gegeben

in einem andern Land zu leben

so muss ich zahlen immerzu

kostet's mich auch so manche Ruh.


Den anderen geht's gerade so

wie dir und mir, auch sie wär'n froh

sie könnten ändern was daran

da man dann besser leben kann.


Ärger dich nicht, es bleibt dabei

denn nur die sind doch wirklich frei

die uns die Preise all draufdrücken

und sich für Euros nicht mal bücken.

Darum genieß trotzdem die Zeit

und bleib zum Frohsinn stets bereit

nimm es so an, wie's nun mal ist

sonst doch umsonst auf Erden bist.

 

© Gisela Segieth

Kostenlose Homepage von HpS4u
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der/die Autor/in