Zeit


Mancher rennt heut durch sein Leben

hektisch, ohne jede Ruh

als würd's morgen nichts mehr geben

kopfschüttelnd schau ich ihm zu.


Doch frag ich nach seinen Zielen

sieht er mich nur schweigend an

denn von diesen allzu vielen

er nicht eins benennen kann.


Frage ich dann nach den Zeiten

in denen er kommt zur Ruh

seine Augen sich gleich weiten

deshalb, Freund, hör mir mal zu:


Zeit zu haben, ja, mein Lieber

ist ein wirklich großes Ziel

dadurch wird die Welt nicht trüber

doch gewinnen kann man viel.


Du musst nicht durch's Leben hetzen

denn du hast für alles Zeit

brauchst die Hacken nicht abwetzen

ich wär nie dazu bereit.


Ich kann jeden Tag genießen

gerad so wie er eben ist

lasse die Gedanken sprießen

alles andre fänd ich Mist.


Doch wie das die andren sehen

ja, das weiß ich leider nicht

Hetzer kann ich nicht verstehen

denn zu hetzen war nie Pflicht.


Wer nur will durch's Leben eilen

der tut sich damit nicht gut

Stopp Leute! Tut mal verweilen!

Denn nur das bringt frischen Mut.


Diesen Mut werdet Ihr brauchen

denn mit diesem bleibt Ihr fit

alles andre kann nur schlauchen

drum mach ich dabei nicht mit.


Einstmals werdet Ihr verstehen

was hier steht, denn es ist wahr

und dann könnt Ihr Euch ansehen

wie schön hier mein Leben war.


Doch bis dahin lohnt kein warten

irgendwann ist es zu spät

und Ihr find't in Eurem Garten

nur das, was Ihr selbst gesät.


Ihr solltet mal überlegen

ob Ihr wirklich das so wollt

oder'n andern Grundstein legen

denn wer ruht, der niemals grollt.

© Gisela Segieth

Kostenlose Homepage von HpS4u
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der/die Autor/in