Einladung am 1. Advent 2014


Zum ersten Advent


Das Jahr vergeht, mit riesen Schritten,

bald kommt ein neues schon heran,

drum möchte ich zu Tisch Euch bitten,

damit ich Euch bewirten kann.


Das erste Licht wird angezündet,

es ist heute der erst' Advent,

ich möcht', dass alle Freude mündet,

ins Herzerl, das ein jeder kennt.


Das Herz des Christkinds, das auf Erden,

uns hier schon bald besuchen wird,

das denkt', dass alle friedlich werden,

ich hoff', es hat sich nicht geirrt.


Denn auch für mich hier ist der Frieden,

doch etwas, was ich mir ersehn',

ich möcht', dass aller Krieg vermieden,

dass Ärger und auch Streit vergeh'n.


Deshalb lasst uns, uns heute freuen,

darüber, dass wir alle hier

und uns'ren Glauben auch erneuen,

das, bitte Leute, wünsch' ich mir.


Denn wenn im Glauben wir zusammen,

hier heute sind am Tisch vereint,

vergeh'n im Herzen alle Schrammen,

da kein Herz mehr vor Schmerzen weint.


Nun lasst genießen uns die Stunde,

die uns vereint, im Herzen Freud',

uns blicken froh in diese Runde,

ich heb' das Glas: „Zum Wohl“, Ihr Leut'.

 

© Gisela Segieth

Kostenlose Homepage von HpS4u
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der/die Autor/in